Nach mehr als zehn Jahren intensiven kreativen Schreibens und sechs veröffentlichten Romanen, die insgesamt über 80000 Mal verkauft wurden, steht seit Anfang dieses Jahres (2017) wieder die Musik im Vordergrund. Es gibt eine neue Band – Nice Surprise ... siehe "Musik"


Peter Nimtsch, Jahrgang 1965, aufgewachsen in der Oberlausitz, lebt seit 1991 als freiberuflicher Musiker, Gitarrenlehrer und Autor in der Gegend zwischen Stuttgart und Heilbronn.
 

Seine Zeit im Altenpflegeberuf inspirierte ihn zu seinen ersten beiden Krimis GRAUE SCHATTEN (2005) und SYMPTOME (2008). Der Erfolg stellte sich 2012 mit dem ersten E-Book ROTKÄPPCHEN-SYNDROM ein. Der Krimi um einen freilaufenden Wolf im schwäbischen Stromberg schaffte es in die Jahres-Top 20 der meistverkauften E-Book-Krimis 2012.

Alle E-Book-Romane sind für einige Zeit in den Gesamt-Top-10 bei Amazon zu finden gewesen. Aus dem Hobby ist inzwischen ein solides Standbein geworden. Unzählige Ideen für weitere Geschichten sind vorhanden und jedes Feedback der inzwischen weit über 80000 Leser der E-Books oder Taschenbücher motiviert zum Weiterschreiben am nächsten Roman. 

Nach FINSTERES SCHWEIGEN (April 2014) erschien im Dezember 2015 mit DIE GESPENSTERFABRIK der zweite Psychothriller des Autors. Der Roman spinnt die Handlung des Krimis SYMPTOME weiter, kann aber unabhängig davon gelesen werden.

Roman Nr. 6 ist am 25.11.2016 erschienenIn diesem Krimi mit Regionalkolorit "traumwandelt" als Hauptfigur ein – gewissermaßen ermittelnder - Musiker durch die Handlung.


Spielchen (Arbeitstitel) – Kriminalroman (Dez.2016)

 

Mit Kumpels Hefeweizen trinken, die Klampfe zupfen und vom Weltruhm träumen – so sieht in groben Zügen das Leben des fünfundvierzigjährigen Musikers Jimi Hensel aus. An einem Novemberabend ändert sich das. Auf einem Bahnsteig erlebt er etwas mit, das seinen Alltag für Wochen auf den Kopf stellen wird.

 Er gerät in den Sog polizeilicher Ermittlungen. Anfangs geht es um einen sexuellen Übergriff, später geschieht auch noch ein Mord. Als es Hensel schließlich in den Sinn kommt, selbst einer Spur zu folgen, wird es auch für ihn lebensgefährlich ...

    DIE GESPENSTERFABRIK - Psychothriller (Dez. 2015)

Die Nachtdienste im einsamen dritten Stock des riesigen Hightech-Pflegediscounters HCC treiben die sechsundzwanzigjährige Altenpflegerin Nicole an den Rand des Wahnsinns.


Ein für tot erklärter Heimbewohner steht wieder auf, geistig Verwirrte töten sich auf grässliche Weise selbst, Serviceroboter und andere maschinelle Helfer agieren bisweilen verstörend. Der Einzige, der sich für die diversen, allmählich überhandnehmenden, unerklärlichen Phänomene zu interessieren scheint, ist der neue Wachmann mit dem Narbengesicht.

Hauptkommissar Berg ermittelt undercover im HCC. Mit dem, was im verbotenen zweiten Untergeschoss vor sich geht, hat er allerdings nicht gerechnet. Als er es aufdeckt, entgleist sein Einsatz. Berg muss alles riskieren, um ein ungeahntes Blutbad zu beenden ...


 

Finsteres Schweigen

Ohne Erinnerungen an sein Leben wacht Marc Beck auf einer Parkbank auf. Kurze Zeit später wird er zum Mörder.
Verzweifelt sucht er nach dem Warum, das sich irgendwo in seiner verschütteten Vergangenheit versteckt. Dabei irrt er durch eine ihm völlig fremde Stadt voller Kuriositäten – laut Ausweis seine Heimatstadt.
Was ihm dabei widerfährt, lässt ihn zunehmend an seinem Verstand zweifeln. Ständig überfallen ihn Trugbilder und Blackouts. Bald weiß er nicht mehr, was real ist und was er halluziniert. Ist er paranoid oder verfolgt ihn tatsächlich jemand? Versucht man ihn daran zu hindern, die Menschen zu treffen, die ihm helfen könnten?
Bevor er es herausfindet, wird er brutal von den Füßen gerissen. Mehr tot als lebendig kommt er auf einer Intensivstation zu sich. Nun ist er gänzlich hilf- und wehrlos den heimtückischen Attacken auf ihn ausgeliefert – zumal Ärzte und Pflegepersonal glauben, dass er sich alles nur einbildet.


 Rotkäppchen-Syndrom
24.03.2012

Naturpark-Stromberg-Heuchelberg-Krimi

Ein aus dem Tierpark Buchenweiler ausgebüxter Wolf streift durch den Stromberg. Bei der Suche nach zwei spurlos verschwundenen Jungen finden Spürhunde im Wald einen von Raubtieren abgenagten Unterarm. Ein Elfjähriger hütet ein Geheimnis und hilft der Polizei deshalb nur halbherzig dabei, seine Freunde zu finden.

Der Heilbronner Kriminalhauptkommissar Strobe fahndet mit seiner SOKO Buchenweiler nach den Vermissten, nach einer Leiche sowie nach einer dunklen Verbindung zwischen allem.

Umfang: ca. 380 Normseiten / Taschenbuch-Seiten
 

 
meine Kurzgeschichten als E-Book:

 
 
Symptome

Kriminalroman
29. Nov. 2008
Altenpflegekrimi
Medizinthriller
düstere Vision

Bietigheim-Bissingen im Jahre 2017
monströser, futuristischer Pflegediscounter wird zum Ort des
Schreckens (Die Romanhandlung ist abgeschlossen, wird aber in DIE GESPENSTERFABRIK fortgesetzt)

Leseprobe
 
 

Graue Schatten

Krimi
Dez. 2005
Tatort Altenpflegeheim

Todesengel in
Lauffen a.N.

Leseprobe